News
Entenstra├če

Edition PANEL
Das Heft
Alben
pti edition
Postcard Edition
K├╝nstler
Warenkorb

Forum
Kontakt
Links
Suche
Newsfeed
Impressum

Jeph Loeb / Ed McGuiness:

Batman/Superman 1: Freunde und Feinde

Superlative gefällig? Zwei der ikonischsten Superhelden kommen zusammen, kämpfen gegen Unmengen von Gegnern und ganz besonders einen, Präsident Lex Luthor, um am Ende die Welt zu retten. Schon aufgeregt? Oder trifft es der folgende Satz eher: Zwei der ikonischsten Superhelden kommen mal wieder zusammen, kämpfen mal wieder gegen Unmengen von Gegnern und ganz besonders einen, mal wieder Präsident Lex Luthor, um am Ende mal wieder die Welt zu retten? Egal, was Eure Erwartungshaltung ist, beides stimmt nicht ganz.

FREUNDE UND FEINDE (im Original viel passender PUBLIC ENEMIES ist der Auftakt zu Jeph Loebs Serie SUPERMAN/BATMAN, und bleiben wir gleich im Sprachmodus: mal wieder eine neue Serie, um mal wieder das Interesse an den beiden DC-Schlachtrössern anzuheizen. Zum Glück ist das nicht alles. Mit Jeph Loeb (Smallville, Batman: The Long Halloween,) hat sich ein Autor gefunden, der die Charaktere wunderbar beherrscht und die Feinheiten in ihrem Verhältnis hervorragend herausarbeitet. Die eingestreuten Off-Kommentare der Hauptfiguren (besonders über einander) bieten eine willlkommene Abwechslung zum leider allzu actionlastigen Plot. (Nichts gegen Action, aber auch Rockmusik kann nicht nur aus Trommelwirbeln bestehen, oder?) Letztlich ist es auch gerade die persönliche Spannung zwischen den ungleichen Helden, die den Reiz dieser Serie ausmacht.


Ed McGuinness' (Superman, Vampirella) Zeichnungen sind solide, sehr knallig, wie die Geschichte es erfordert, wenn auch in den Details manchmal etwas schlurig. Der Star des Künstlerteams ist aber eindeutig Kolorist Dave Stewart (Hellboy, Fray). Die deutsche Bearbeitung mag ein Bißchen unter Zeitdruck gelitten haben. Einige Schreibfehler und die stellenweise umständliche Übersetzung (wann werden deutsche Übersetzer endlich aufhören, die englische Vergangenheitsform wörtlich zu übersetzen? So spricht doch niemand!) lassen jedenfalls ein strengeres Lektorat vermissen.

Fazit: Weder die Welt noch das Genre werden erschüttert, aber die Geschichte ist unterhaltsam und macht Appetit auf den Rest der Serie.

Max Jähling

Superman/Batman 1: Freunde und Feinde

Text: Jeph Loeb
Zeichnungen: Ed McGuinness
Tusche: Dexter Vines
Farben: Dave Stewart
Übersetzung: Christian Heiß

148 Seiten
14,95 EUR
Panini

Zuletzt aktualisiert: 27. 2. 2006

Mehr Rezensionen


e-zine - Impressum - Kontakt