News
Entenstraße

Edition PANEL
Das Heft
Alben
pti edition
Postcard Edition
Künstler
Warenkorb

Forum
Kontakt
Verlagsinfo
Verein

Links
Suche
Newsfeed
Impressum


News-Gesamtübersicht

23. 01. 2010

pop goes my world

"Alles in Frage stellen, ohne gegen alles zu sein.
Diese Erkenntnis ist das Ergebnis einer wachsamen Jugend, im Spannungsfeld zwischen der heilen Staatskunst des Sozialistischen Realismus und der oppositionellen Kunst der Berliner Schule, die sich in den 60ern formierte. Einige ihrer wichtigsten Reprsentanten waren in den 80ern Christian Huths prgende Lehrer." soweit die Presseinfo zur groen Ausstellung in Wien, welche gerade erffnet wurde.

"Die Pop-Kultur erffnet CX eine ihm eigene Ausdrucksweise. (...) Pop-Art heit fr ihn keine Berhrungsngste mit populren Manahmen und Medien. Das erklrt auch seine Vorliebe fr Siebdrucke, fr Comics, fr Reproduktionen aller Art, die er dann auch weiter und weiter bearbeitet. So htte er etwa nichts dagegen, seine Bilder auf T-Shirts, Fubllen, Trinkbechern oder als Spielzeuge wieder zu finden. Er, Sammler skurriler, bunter Pop-Musik und Plastikdinge, schreibt, zeichnet und malt Geschichten auf Leinen, Papier, Druckplatten, Badewannen,... will sich selbst immer wieder von Neuem berraschen." um noch mal die Presseinfo zu zitieren. Wer also die Arbeiten des Wahlberliners schon immer mal "live" sehen wollte, sollte sich die Ausstellung mit "Bildern, Zeichnungen, Grafiken, Copy Arts und Texten" keinefalls entgehen lassen.

Ort: ZS art KunstRaum, Westbahnstr. 27-29, A-1070 Wien.
Dauer: bis zum 27. Mrz 2010.
ffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 11.00 - 19.00 Uhr; Donnerstag 11.00 - 21.00 Uhr; Samstag 11.00 - 14.00 Uhr.

[Verantwortlich: BD; Illu CX Huth]

Share/Bookmark

News-Gesamtübersicht



Edition PANEL - Impressum - Datenschutz - Kontakt